Vermeidung von Mikroplastikpartikeln

Vermeidung von Mikroplastikpartikeln

Mikroplastikpartikel sind winzige Kunststoff-Teilchen, die mit dem bloßen Auge kaum zu erkennen sind. Noch immer sind sie Bestandteil von zahlreichen Beauty-Produkten.

Mikroplastikpartikel sind winzige Kunststoff-Teilchen, die mit dem bloßen Auge kaum zu erkennen sind. Noch immer sind sie Bestandteil von zahlreichen Beauty-Produkten.

Über das Abwassersystem gelangt etwa die Hälfte dieser Partikel in die Umwelt und bleiben dort für sehr lange Zeit. Zwar machen Kosmetikprodukte nur einen Anteil zwischen 0,1 und 4 Prozent am gesamten Aufkommen aus. Aber jedes Partikel ist für uns eines zu viel.

Warum sind Mikroplastikpartikel überhaupt nötig?

In der Vergangenheit wurden Mikroplastikpartikel oft und gerne in Kosmetik-Produkten verwendet, weil sie so vielseitig sind: Sie können mattieren, ein weiches Hautgefühl geben, das Produkt haltbarer machen und noch vieles mehr. Und weil die kleinen Teilchen solche Multitalente sind, müssen wir uns für ihren Ersatz innovative Konzepte überlegen.

Unser Ziel: 100% mikroplastikpartikelfrei

Denn wir finden es ist Zeit für echte Veränderungen. Seit Anfang 2020 beziehen wir keinerlei Mikroplastikpartikel mehr in die Entwicklung neuer Produkte ein. Wir werden Schritt für Schritt daran arbeiten, bis 2025 Mikroplastikpartikel zu 100% aus unserem kompletten Sortiment zu verbannen – natürlich bei gleichbleibender Qualität.

#mikroplastikpartikelfrei

werden zukünftig alle unsere Produkte sein. Und auf dem Weg dorthin findet ihr diesen Claim auf allen Produkten, die schon jetzt frei von festen Kunststoffpartikeln sind.